... ...
23.Juni 2017
2.Platz beim Berufsschulwettbewerb 2016/17 der DGUV zum Thema „Krach unter Kontrolle“
Am 23.06.2017 fand in der Schulaula des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums des Landkreises Rostock in Güstrow die JWSL - Abschlussveranstaltung zum Thema „Krach unter Kontrolle“ der DGUV statt. An dieser netten und kurzweiligen Veranstaltung nahmen mehrere Schüler der Klassen ERZ 51, ERZ 62 sowie MFA 51 teil, um die begehrten Preise für die Schüler, Klassen sowie die Anerkennung für einen Kreativbeitrag in Empfang zu nehmen. Besonders groß war die Freude über den 2.Platz im Schulvergleich, dass Preisgeld von 800€ wurde von der Schulvereinsvorsitzenden entgegen genommen. Liebe Schüler/innen, liebe Auszubildende, Sie sehen, eine aktive Teilnahme am Wettbewerb zahlt sich aus, denn das Geld kommt Ihnen über die Aktivitäten des Schulvereins zu gute. Bitte beteiligen Sie sich im kommenden Schuljahr wiederum sehr zahlreich an diesem Wettbewerb. Ein Dankeschön gilt auch der Organisatorin Frau Binsch.
Text: G.Schuchna Vorsitzende des Schulvereins
14.Juni 2017
ERZ 62 rettet Tag des Laufsportabzeichens
Am 14. Juni um 15:00 Uhr trafen sich in diesem Jahr Schüler und Lehrer, um gemeinsam bei sommerlicher Hitze das Laufsportabzeichen in den verschiedenen Stufen abzulegen. Die Beteiligung war wiederum sehr dürftig, lediglich die ERZ 62 mit Klassenlehrerin Frau Schuchna war mit 16 Teilnehmern zahlenmäßig stark vertreten. Aus anderen Klassen der Abteilung Sozialpädagogik liefen Auszubildende mit, um ihre Jahresnoten aufzubessern.
Die Berufsschulklassen liefen schon während des Sportunterrichtes, die Abteilung I war im Prüfungsstress. Als Lohn gab es kühle Getränke, leckere Melone und selbstverständlich die Urkunde über das erfolgreiche Ablegen der Norm für das Laufsportabzeichen.
Text: F.Czapla
Zu den Fotos!
21.Mai 2017
Interner Staffelwettkampf Teil 3 beim Rostocker Citylauf
Wiederum nahmen beim Jubiläumslauf 25 Jahre EON - Edis - Citylauf 2 Staffeln der Beruflichen Schule Alexander Schmorell teil. Im internen Wettkampf Lehrerstaffel gegen Azubistaffel stand es zuvor 1:1. Bei strahlendem Sonnenschein war es dann um 14:30 Uhr soweit, die Startläufer begaben sich auf die 3,5 km Runde. Für die Lehrkräfte starteten in der Reihenfolge Herr Ebel, Frau Bräutigam, Frau Uckleya, Frau Thoms mit Zugpferd Kerstin Czapla und als Schlussläufer Herr Czapla. Am Ende reichte es in gut 1 h 20 min zu Platz 41. Dieses Mal hatten die Azubi’s dem Tempo der Lehrkräfte nichts entgegenzusetzen, so dass sie in der Besetzung Lisa Brechlin (PKA 41), Ragna Hjördis Kraszon und Ute Dünnfelder (SOA 51), Anna Diederich und Jennifer Herrmann (PHY 51) sowie Gastläufer Torsten Frosina mit über 8 min Rückstand als 62. ins Ziel kamen. Somit haben die Lehrkräfte den schulinternen Vergleich für sich entscheiden können und mit 2:1 wieder die Führung inne.
Auf ein Neues 2018!
Text: F.Czapla
Zu den
Bildern!
15.- 19.Mai 2017
ZAT 41 - Besuch der BEGO
Traditionell waren auch in diesem Jahr wieder die Azubi’s des 3. Ausbildungsjahres Zahntechnik bei der Bremer Goldschlägerei. In den Kursen Metallkeramik und Doppelkronen konnten sie wertvolle Erfahrungen und Tipps für die bald anstehende Gesellenprüfung sammeln. Unter fachkundiger Anleitung von den Zahntechnikermeistern Kathleen Geida - Kopsch und Roman Tschuprunow entstanden Modelle, welche über die praktischen Fertigkeiten jedes Einzelnen Aufschluss gaben. Lohn für die Arbeit war ein Zertifikat. In der Freizeit wurde die Bremer Innenstadt mit dem historischen Kern und dem wunderschönen Schnoorviertel besichtigt oder die Flaniermeile an der Weser besucht. Alle waren sich einig, dass sich dieser Ausflug in jeglicher Hinsicht gelohnt hat.
Text: F.Czapla
Zu den
Bildern!
10.Mai 2017
Sportfest 2017
In diesem Jahr meinte es der Wettergott nicht gut, Regen, Kälte und Wind sorgten dafür, dass jegliche Outdooraktivitäten kurzfristig abgesagt wurden. Stattdessen fand für die 11 teilnehmenden Klassen ein Volleyballturnier in der Halle statt. In der Staffel A waren die SOA 64 nicht zu schlagen und verwiesen die SOA 51, die ZAT 51, die GKP 51 und die MFA 51 auf die weiteren Plätze. In der Staffel B waren ebenfalls die SOA 63 das Maß aller Dinge. Mit 4 Siegen und einem Unentschieden konnten sie sich letztendlich vor der MFA 52, der PHY 51, der GKP 53, der TFA 51 und der SOA 52 durchsetzen. So standen sich im Finale die SOA 64 und SOA 63 gegenüber und es war ein hochklassiges Spiel auf Augenhöhe. Beide Klassen gewannen jeweils einen Satz, so dass ein Tiebreak entscheiden musste. Den konnte dann die SOA 64 für sich entscheiden und wurde somit Turniersieger. Lohn für die sportliche Leistung war ein vom Schulverein gestifteter Bowlinggutschein für beide Finalisten, ein Pokal für den Sieger sowie die fast schon obligatorische Torte. Auch die Spiele der Lehrkräfte gegen die beiden Finalisten hatten viele Volleyballleckerbissen zu bieten. Dabei mussten auch die erfolgsverwöhnten Lehrer - innen mal wieder einen Satzverlust hinnehmen. Trotz des Wetters war die Stimmung gut, zeitweise war in der Halle das eigene Wort auf Grund der euphorischen Anfeuerungsrufe nicht zu verstehen. 2018 dann wieder bei Sonnenschein und vielfältigen Sportangeboten.
Text: F:Czapla

Spielpläne und Platzierungen
hier!
29.März 2017
Abt. II stellt den Schulmeister im Mixed - Volleyball
Am 29.03.2017 fand die Finalrunde im Mixed - Volleyball statt. Die 8 qualifizierten Teams wetteiferten in 2 Staffeln um den Wanderpokal. Anschließend wurden in Überkreuzvergleichen die Finalisten gesucht. In der Staffel A konnten die Physio’s des 1. Ausbildungsjahres und die MTR 51 triumphieren, in der Staffel B waren die Tiermedizinischen Fachangestellten (TFA 61) souveräner Gruppensieger vor der GKP 52. In den Überkreuzvergleichen wurden dann die Finalisten ermittelt und es setzten sich die PHY 61/62 und die TFA 61 durch. In den Platzierungsspielen ging es dann heiß zur Sache. Vor allem das Spiel um Platz 5 zwischen der SOA 51 und der SOA 52 lebte von den enthusiastischen Fans beider Klassen. Im Spiel um Platz 3 triumphierte dann der Vorjahressieger und Titelverteidiger MTR 51. Entthront wurden sie von der TFA 61, die auch im Finale den Physio’s das Nachsehen gaben. Als Lohn erhielten die 3 Erstplatzierten Medaillen, der Sieger den Wanderpokal und eine Torte. Zu guter Letzt durften sich dann die Azubi’s im wahrsten Sinne des Wortes an dem Lehrerteam die Zähne ausbeißen. In der Besetzung Frau Riebe, Frau Bräutigam, Frau Gräber, Herr Rauch, Herr Ebel und Herr Czapla wurde den Azubi’s Paroli geboten und alle Spiele souverän gewonnen. Letztendlich stand der Spaß an der Bewegung und Freude am Volleyballspiel im Vordergrund.

Auf ein Neues im Schuljahr 2017/2018 bzw. für einige Teams schon beim Sportfest im Mai.

Platzierungen:
1. TFA 61
2. PHY 61/62
3. MTR 51
4. GKP 52
5. SOA 51
6. SOA 52
7. ERZ 51
8. MTR 61 / HEB 51

Hier die
Spielansetzungen und die Platzierungen!
23.Februar 2017
Titel verteidigt!
Beim 13. Mixed-Volleyballturnier „Ran an Netz“ konnte das Team unserer Berufsschule erfolgreich den Titel des vergangenen Jahres verteidigen. In der Besetzung Nicole Pretschner (GKP), Ragna Kraszon (SOA), Viktoria Fábián und Anna Ettrich (beide ZAT) sowie Marcus Prütz, Philipp Winzer und Gustav Immelmann (alle ERZ) wurden alle Spiele der Vorrunde sowie Halb- und Finale souverän gewonnen. Wie in den vergangenen Jahren erwiesen sich wiederum die Schüler des Christofferusgymnasiums als härtester Gegner. Folgt 2018 das Triple???

Ergebnisse:
Vorrunde CJD :                           BS A. Schmorell 19 : 25 12:25
Gym. Reutersh. :                        BS A. Schmorell    6 : 25 13 : 25
Halbfinale Erasmusgamn. :    BS A. Schmorell 14 : 25 13 : 25
Finale CJD :                                 BS A. Schmorell 13 : 25 19 : 25

Text: F.Czapla

Zu den
Fotos!
18.Januar 2017
Endrunde komplett
Nachdem im Dezember die Abteilung I ihre 4 Finalisten ausspielte, waren am 18. Januar die Klassen der Abteilung II und III gefragt. Gespielt wurde in 2 Fünferstaffeln um die begehrten Finalplätze. In der Staffel I konnte sich ein wenig überraschend die SOA 52 als ungeschlagener Gruppenerster durchsetzen. Knapp dahinter qualifizierten sich die ERZ 51 als Gruppenzweiter ebenfalls. In der zweiten Staffel erkämpften sich die TFA 61 den Platz an der Sonne und retteten somit der Berufsschule einen Endrundenplatz. Den 2. Platz und damit ebenfalls die Qualifikation sicherten sich die Azubis der SOA 51. Anschließend nutzten die ERZ, die TFA und SOA’s die Chance, das Lehrerteam herauszufordern. In packenden Matches behielt aber jedes Mal das erfahrene Lehrerteam die Oberhand. Fazit, es hat allen viel Spaß gemacht. Die Finalrunde findet dann am 29.03.2017 ab 11:30 Uhr statt.
Ergebnisse: siehe Aushang!
Text: F.Czapla

Spielplan und Platzierungen!
21.Dezember 2016
Die ersten Endrundenteilnehmer stehen fest
Kurz vor den Weihnachtsferien fand wiederum das traditionelle Volleyballturnier der Abteilung 1 statt. Es ging darum, einen der 4 Plätze zu belegen, welcher für die Finalrunde berechtigt. Bei den offenen GKP-Meisterschaften, immerhin waren 6 der 12 teilnehmenden Teams dem Bildungsgang GKP zuzuordnen, waren spannende Matches mit teilweise engen Ausgängen zu verzeichnen. Auch bei den Fans waren die Klassen der GKP einzigartig. Erwähnenswert ist an dieser Stelle auch, dass sowohl die MTR51 (Wolf-gang) als auch die HEB51 (die Störche) in einheitlicher, selbstgestalteter Kleidung antraten! Letztendlich konnte sich mit der GKP62 aber nur eine Klasse des Bildungsganges GKP durchsetzen und sich für die Finalrunde qualifizieren. In den anderen Gruppen waren die PHY61/62 und die MTR51 (Titelverteidiger) sowie als bester Zweitplatzierter die MTR61 zu mächtig. Diese 4 Teams kämpfen dann im März gegen die Teilnehmer der Abteilung II und III um die Schulmeisterschaft und den Wanderpokal. Anschließend forderten die Physios, die MTR51 sowie ein Mix-Team aus Altenpflege und Physios ihr Recht heraus, gegen ein Lehrerteam anzutreten. An diesem Tag war aber gegen die Erfahrung der Lehrkräfte Riebe, Hilbert, Gräber, Lüddeckens, Langschwager und Czapla kein Kraut gewachsen, alle Spiele wurden von den Lehrkräften souverän gewonnen.
Text: F.Czapla

Spielplan und Platzierungen!
06. August 2016 14. hella - marathon - nacht
Mehr als 2000 Teilnehmer bei diesem Laufevent wetteiferten um Podestplätze bzw. Persönliche Bestzeiten. Mit dabei war auch wieder eine Staffel der Beruflichen Schule „Alexander Schmorell“. 5 Auszubildende sowie Sportlehrer Herr Czapla und Frau trotzten den Regenschauern und Windböen und kamen nach gut 4 h ins Ziel. Für eine vordere Platzierung reichte es nicht, war auch bei dem Starterfeld der teilnehmenden Staffeln nicht zu erwarten. Trotzdem konnten Lisa Brechlin (PKA 51), Sandra Mensolia (ZFA 51), Anna Diederich (PHY 51), Jennifer Herrmann (PHY 51), Johanna Falke (ERZ 41) sowie Herr Czapla und seine Frau die Zeit des vergangenen Jahres um ca. 5 Minuten unterbieten.
Auf ein neues 2017.
PS: Ein Dank gilt dem Schulverein, der die Startgebühr in Höhe von 70,00 € übernahm.
Text: F.Czapla
FOTO!
16.-19.Juni 2016 „Auch ein großer Dank gilt dem Team des ausrichtenden Landesverbandes MecklenburgVorpommern, den helfenden Händen u.a. des CJD Rostock, der Beruflichen Schule Alexander Schmorell und der Universität Rostock sowie allen Wettkampfleitungen, Auswertungsteams, Klassifiziererinnen und Klassifizierern, die den Jugend-Länder-Cup 2016 zu einer unvergesslichen Veranstaltung haben werden lassen.“ aus: Aktuelles von der DBSJugend Aus dem Bildungsgang Sozialassistenz nahmen folgende Schülerinnen als ehrenamtliche Helfer an dieser Veranstaltung teil:
SOA 41 - Anna Lena Löwe; Tracy Pam Fittkau; Elin Staab; Sarah Leonhardt; Laura Schulz SOA 52 - Lydia Thiedig; Franziska Bansemer; Henrike Zunker; Nadine Conrad; Diana Lange; Lisa Fuchs
Wir bedanken uns für das Engagement und das positive Auftreten in der Öffentlichkeit. Sie haben einen wirksamen Beitrag für das Ansehen unserer Schule geleistet.
Text: Gerlinde Schuchna
Link zum offiziellen
Schreiben.
01.Juni 2016
Tag des Laufsportabzeichens
Die Resonanz auf dieses Sportangebot war wieder nur mäßig, sicherlich den hohen Temperaturen geschuldet. Umso mehr gilt es die Leistungen der Aktiven hervorzuheben. Aus allen 3 Abteilungen versammelten sich Azubi’s, um gemeinsam mit Herrn Czapla, Herrn Rauch, Frau Kobrow und Frau Robert Runde für Runde um den Sportplatz zu drehen. Die zahlmäßig stärkste Fraktion stellte die Abteilung Sozialpädagogik. Alle waren dann letztendlich froh, nach 15, 30 oder gar 60 Minuten die Urkunde für das Laufsportabzeichen in den Händen zu halten. Auf ein Neues 2017.
Text: F.Czapla
23.Mai 2016
BEGO 2016
Vom 23.05.2016  27.05.2016 waren die Zahntechniker des 3. Ausbildungsjahres Gast bei der Bremer Goldschlõgerei. In 2 Kursen, Metallkeramik und Doppelkronen konnten die Auszubildenden unter fachkundiger Anleitung von Frau Kathleen Geida-Kopsch und Herrn Ralf Herrn Ralf Deselaers wertvolle Kenntnisse und fachliche Fertigkeiten in Vorbereitung auf die Gesellenpr³fung sammeln. Laut Aussagen der Zahntechnikermeister k÷nnen sich die praktischen Arbeiten sehen lassen. In ihrer Freizeit lernten die Azubiss die sehenswerte Bremer Innenstadt mit dem Schnoorviertel kennen. Aber auch die Kaufhõuser haben einen guten Umsatz gemacht, was an der Kofferf³lle bei der R³ckfahrt deutlich erkennbar war.
Text: F.Czapla
Fotos!
25.Mai 2016
Teilnahme einer Azubi-Staffel beim  EON-Edis-Lauf 2016
Am 25.05.2016 war eine Azubi-Staffel der Beruflichen Schule Alexander Schmorell am Start. Bei schwülwarmen 27 Grad Celsius und leichtem Wind wurde den Athleten alles abverlangt. Als Erste machte sich Lisa Brechlin aus der PKA 41 auf den 3 km Rundkurs. Danach folgten Janin Kamradt aus der MFA 42, Dauerstarterin (5. Teilnahme) Johanna Falke ERZ 41 und Sandra Mesolia ZFA 51. Schlussläufer war dann der einzige Herr im Team, Maximilian Leide von der SOA 51. Am Ende sprang ein hervorragender 45. Platz in einer Zeit von 1:16:10 heraus. Sportlehrer Herr Czapla war stolz auf die erbrachten Leistungen.
Text: F:Czapla
Zu den
Fotos!
19.Mai 2016
Sportfest 2016
Am 19.05.2016 trafen sich 18 Klassen des 2. Ausbildungsjahres zum traditionellen Sportfest. In Disziplinen, wie z.B. Baumstammstoßen oder Gummistiefelweitwurf, in Staffeln oder einem 1.000 m - Lauf, beim Tauziehen oder einem Volleyballturnier, wetteiferten die Auszubildenden um wertvolle Punkte für die Klasse. Die besten Klassen wurden mit Bowlinggutscheinen, gestiftet vom Schulverein und Pokalen sowie einer Torte geehrt.
Mit durchweg sehr guten Ergebnissen in allen Sportarten konnte letztendlich die GKP 44 hauchdünn vor der PHY 41 und der SOA 41 den Gesamtsieg verbuchen. (Die weitere Reihenfolge siehe Anhang Auswertung Sportfest.)
Stationsbeste: Volleyball - SOA 53
Tauziehen - PHY 41
1.000 m - Lauf - GKP 44
5 x 50 m Staffel - GKP 44
Skilauf - ZFA 41
Gummistiefelweitwurf - GKP 41
Baumstammstoßen - PHY 41

Im Volleyballfinale standen sich die ZAT 41 und die SOA 53 gegenüber. Letztendlich setzte sich die individuelle Klasse der SOA 53 mit 25 : 21 durch.
Im darauffolgenden Spiel gegen die Lehrkräfte war dann die Energie dahin, die Lehrkräfte konnten sich relativ souverän durchsetzen.
Auf eine neues 2017!

Text: F.Czapla

Zu den
Fotos!

Zum Video!
16.März 2016
Schulmeister 2016 - MTR 51
Am 16.03.2016 trafen sich die 8 Teams, welche sich in zwei Vorrunden für die Endrunde qualifizieren konnten. Gespielt
wurde in 2 Viererstaffeln, wobei die jeweils beiden Erstplatzierten im Überkreuzvergleich die Finalisten ausspielten.
In der Staffel A setzte sich souverän die MTR 51 mit 3 Siegen vor der GKP 44 durch, in der Parallelstaffel zogen ebenso
souverän die ZAT 51 vor der MTR 41 in die Halbfinals ein.
Das erste Halbfinale war dann gleich die interne MTR-Meisterschaft, wobei die Wolf-GANG cleverer agierte und sicher
ins Finale kam. Im 2. Halbfinale war es wesentlich enger, weder die ZAT, noch die GKP konnte sich entscheidend
absetzen. Letztendlich machte die GKP 44 weniger Fehler und stellte den 2. Finalisten. Sowohl das kleine Finale, als
auch das große Finale war dann die Domäne der MTR-Teams. Beide gewannen sicher und mit deutlichem Abstand. Bei
der Siegerehrung erhielten die Erstplatzierten Medaillen und der Gewinner den Wanderpokal sowie eine Torte.
Gleichzeitig erwarben Sie damit das Anrecht, die Lehrer herauszufordern. Bis dann!

Platzierungen
1. Platz MTR 51
2. Platz GKP 44
3. Platz MTR 41
4. Platz ZAT 51
5. Platz ERZ 41
6. Platz GKP 34
7. Platz MFA 52 / PKA 51
8. Platz SOA 42

Text: F.Czapla

Bilder folgen!
17.Februar 2016 Turniersieg
Bereits zum 4. Mal war ein Mixed-Volleyball-Team der Berufsschule Alexander Schmorell beim Stadtfinale „Ran ans Netz“ in der Fiete Reeder Halle dabei. Zum 4. Male gelang es unserem Team, sich bis ins Finale zu kämpfen und dieses Jahr mit dem glücklichen Ende für uns. In der Vorrunde den Spielern (-innen) des CJD noch unterlegen, drehten Anna Lena Kipp (PHY), Louisa Marie Schröter und Marie Gall (HEB), Nicole Pretschner und Anna Sophie Schröder (GKP), Benjamin Kleteschka (PKA), Marcus Prütz und Philipp Winzer (ERZ) sowie Gustav Immelmann und Robin Koslowski (SOA) den Spieß um und siegten knapp in 2 Sätzen a 25 : 23. Damit gelang erfolgreich die Revanche für die 2 vorherigen ebenso knappen Finalniederlagen aus den Vorjahren.
Es ist immer wieder schön anzusehen, wie 2 Mannschaften auf hohem Spiellevel um jeden Ball kämpfen, sich gegenseitig die Bälle „um die Ohren hauen“ oder in spektakulären Rettungsaktionen Punkte erzielen. Auf ein Neues - 2017.

Ergebnisse:
Vorrunde: BS A. Schmorell : CJD
12 : 15 und 13 : 15

BS A. Schmorell : Gymnasium Reutershagen
15 : 1 und 15 : 5

BS A. Schmorell : ISG I
15 : 6 und 15 : 0

Halbfinale: BS A. Schmorell : : Erasmusgymnasium
19 : 25; 25 : 14 und 15 : 5

Finale: BS A. Schmorell : CJD
25 : 23 und 25 : 23

Foto der Siegermannschaft!
27.Januar 2016
Endrunde komplett
Am 27. Januar wetteiferten 10 Klassen der Berufsschule und der Sozialpädagogik um die restlichen 4 Plätze für die Volleyball-Schulmeisterschaft 2015/2016. Es wurde in 3 Staffeln gespielt, wobei die jeweiligen Staffelsieger sowie der bestplatzierte Zweite für den 16. März planen dürfen. In Staffel 1 setzten sich die ERZ 52, in Staffel 2 die ZAT 51 und in Staffel 3 die SOA 53 durch. Bestplatzierter Staffelzweiter wurde am Ende das Gemeinschaftsteam aus MFA 52 und der PKA 51.
Wiederum glänzten die Akteure mit zum Teil spektakulären Angriffen am Netz oder fast halsbrecherisch anmutenden Rettungsaktionen in der Feldabwehr. Am Ende erhielt jedes Team eine Urkunde und eine Kleinigkeit, um verbrannte Energien aufzufüllen. Erwähnenswert ist auf jeden Fall der Fangesang der ERZ 41, welcher für einen unvergessenen Rahmen dieser Veranstaltung sorgte.
Nach der Siegerehrung blieben einige Akteure da, um gemeinsam mit den Lehrkräften den Ball per Smash über das Netz zu befördern. Es hat allen viel Spaß gemacht!
Link zu den
Spielplan!
Link Ergebnisse/Platzierungen!
Link zu den
Bildern!
12.Dezember 2015
Vorrunde zur Volleyballschulmeisterschaft 2015/2016
Am 12.12.2015 trafen sich 10 Teams der Abteilung 1, um die ersten 4 Finalteilnehmer auszuspielen. Gekämpft wurde in 2 Fünferstaffeln, wo dann die jeweils beiden Bestplatzierten für die Endrunde qualifiziert sind. Dabei war die Stimmung in der Sporthalle ohrenbetäubend. Die Klassenkameraden unterstützten ihre Teams so lautstark, das die Halle regelrecht bebte.
In der Staffel 1 setzten sich souverän die MTR 51 vor der GKP 34 durch, in der Staffel 2 punktgleich die MTR 41 vor der GKP 44. Diese 4 Teams dürfen dann am 16. 03.2016 um den Schulmeistertitel 2015/2016 fighten.
Erstaunlich war, dass dieses Mal die Endrunde ohne die bislang erfolgsverwöhnten Physio’s stattfinden wird. Dafür waren es diesmal die unter Teamchef Herrn Rauch angetretenen Teams der MTR, die ein Zeichen setzten und sogar das lange Zeit ungeschlagene Lehrerteam besiegen konnte. Revanche ist angesagt!
Text: F. Czapla
Link zu den
Platzierungen!
Link zu den
Fotos!
01.September 2015 GInkgo-Baumpflanzung für das 1.Ausbildungsjahr: Fotoalbum
01.August 2015 Hella-Marathon - 2015
Bereits zum dritten Mal war eine Staffel der Berufsschule Alexander Schmorell bei der traditionellen Hella - Marathon - Nacht in Rostock am 01.08.2015 dabei. Sommerlichen Temperaturen trotzten Lisa Brechlin (PKA 41); Fiete Reich (SOA 41), Laura Radtke (SOA 43), Kathrin Peter (SOA 43), Janin Kamradt (MFA 42); Corinna Schönrock (TFA 21), Anina Depersdorf (ZFA 21) und Sportlehrer Herr Czapla als Schlussläufer auf den jeweiligen Etappen. Fazit: Trotz körperlicher Höchstbelastung hat es allen Spaß gemacht und einige würden gerne bei ähnlichen Veranstaltungen wieder dabei sein.
Text: F.Czapla
Foto!
10.Juni 2015
Tag des Laufsportabzeichens
In mehreren Etappen konnten die Azubi’s und Lehrkräfte der beruflichen Schule Alexander Schmorell die Bedingungen zum Erwerb des Laufsportabzeichens in den Stufen Gold, Silber und Bronze erfüllen.
Um 11:15 Uhr traten die Auszubildenden der Sozialpädagogik mit Klassenleiterin Frau Schuchna an und sorgten mit vielen guten und sehr guten Leistungen für einen gelungenen Start.
Um 15:00 Uhr folgten dann Azubi’s und Lehrkräfte der Abteilungen I und II und standen leistungsmäßig den Sozialassistenten kaum nach.
Ein besonderes Lob an dieser Stelle an die Auszubildenden der TFA 41, welche trotz strahlendem Sonnenschein an diesem Nachmittag die mit Abstand größte Teilnehmerzahl stellte. Gemäß dem Motto „Schmerz vergeht, der Stolz bleibt“ auf ein Neues 2016.
Text: F.Czapla

Fotos!
17.Mai 2015
Auch 2015 2 Staffeln beim E.ON Citylauf (17.05.2015)
Nach 2015 nahmen auch in diesem Jahr wieder 2 Staffeln der Beruflichen Schule "A.Schmorell" teil.
Dieses Mal konnten die Azubi`s (Elke Schlempp PHY 31, Johanna Falke ERZ 41, Luisa Uhlig PHY 31, Melanie Kohlmann ERZ 41 und Joachim Winkler MTR 31) den Spieß umdrehen und kamen vor den Lehrkräften (Anne Hilbert GKP, Maria Riebe GKP, Susan Thoms MTR, Antje Uckleya MTR und Martin Ebel ZAT) ins Ziel. Damit steht es im schulinternen Vergleich 1:1. Alle Beteiligten können stolz sein, den zum Teil widrigen äußeren Bedingungen getrotzt zu haben. Auf ein neues 2016!
PS: Ein Dank gilt dem Schulverein, der die nicht unerheblichen Teilnahmegebühren für die Staffeln übernahm.
Text: F.Czapla
Fotos!
07.Mai 2015
Sportfest 2015
Am 07.05.2015 trafen sich traditionell die Azubi‘s des 2. Ausbildungsjahres zum sportlichen Vergleich in der
Leichtathletik und beim Volleyball. Dieses Mal spielte auch das Wetter zu mindestens einigermaßen mit.
Nach der Begrüßung durch die Sportlehrer und der auch schon traditionell durch einen Azubi der Physios
durchgeführten Erwärmung begannen die Wettkämpfe. Für die musikalische Untermalung sorgten Azubis der SOA 43
unter Anleitung von Johannes Kunz.
Für den Höhepunkt bei den leichtathletischen Wettbewerben sorgte Marcus Prütz (SOA 43), der den Gummistiefel auf
fast schon sensationelle 31,40 m schleuderte. Hervorzuheben sind ebenfalls die sehr gute Mannschaftsleistung der
SOA 32 im 1000 m Lauf (4:51 min) sowie der „Skisprint“ der GKP 32 in 16:36 s. Außerdem sollte nicht unerwähnt
bleiben, dass die Azubi’s der TFA 31, der PKA 31 und der MTR 31 ihre Klassenleiterinnen Frau Rotermann, Frau Binsch
und Frau Thoms motivieren konnten, beim 1000 m Lauf mitzuwirken.
In der Sporthalle wurden in 4 Vorrundengruppen die Finalisten für das Volleyballturnier gesucht. Letztendlich setzten
sich die PHY 31 und die SOA 43 souverän durch.
Bevor es zum mit Spannung erwarteten Finale kam, durften sich die Klassen noch im Tauziehen messen. Hierbei waren
die Azubi’s der SOA 31 nicht zu bezwingen.
Das Volleyballfinale bildete dann den Höhepunkt des Tages. Schnell formierten sich 2 Lager, die die beiden Klassen,
aber auch einzelne Aktionen, lautstark bejubelten. Letztendlich gab die ausgeglichene Besetzung der PHY 31 Ausschlag
für den Erfolg. Dann durften sich die Lehrer dem Turniersieger stellen. In der Besetzung Frau Thoms, Frau Bräutigam,
Frau Gräber, Frau Teppke, Herr Rauch und Herr Czapla präsentierten sich die Lehrkräfte mehr als ebenbürtig und
gewannen souverän mir 25 : 15. Man muss den Physios aber zugutehalten, dass das vorangegangene Finale Substanz
gefordert hat und somit die körperliche als auch geistige Frische nicht mehr bei 100 % stand.
Alles in allem war es aber ein gelungener Tag und es gab nicht wenige Azubi’s, die sich derartige Veranstaltungen des
Öfteren wünschen.

Anhang:

Platzierungen
1. PHY 31 69 Punkte
2. SOA 43 56 Punkte
3. MFA 31 53 Punkte
4. SOA 32 51 Punkte
5. GKP 32 50 Punkte
6. TFA 31 47 Punkte
7. ZAT 31 46 Punkte
8. MFA 32 45 Punkte
9. PKA 31 44 Punkte
10. GKP 42 38 Punkte
11. MTR 31 36 Punkte
12. SOA 31 35 Punkte

Sieger der einzelnen Stationen
Volleyball PHY 31
1000 m Lauf SOA 32
5 x 50 m Staffel PHY 31
Skilauf GKP 32
Gummistiefelweitwurf MFA 31
Baumstammstoßen PHY 31
Tauziehen SOA 31


F.Czapla - Sportlehrer
18.März 2015
Schulmeister im Volleyball 2015 sind - die Physies 42
Am 18.03.2015 trafen sich die 8 qualifizierten Teams zur Ermittlung des Schulmeisters im Mixed-Volleyball.
Gespielt wurde in 2 Staffeln a 4 Teams, wo jeder gegen jeden antrat. In der Staffel I setzten sich die beiden Teams der
GKP durch, wobei die GKP 23 Staffelsieger wurde. In der Staffel II konnte die ERZ 31 vor den PHY 42 triumphieren. Nach
2 spannenden Halbfinals kam es letztendlich zum erneuten Aufeinandertreffen der ERZ 31 und der PHY 42, dieses Mal
mit dem besseren Ende für die Physios.
Sie erhielten neben Goldmedaillen und Winnertorte auch den Wanderpokal, der nun wieder zumindest für ein Jahr im
Besitz der Abteilung Physiotherapie ist.
Allen Beteiligten großen Dank für die faire Spielweise, das freundliche Miteinander trotz sportlicher Konkurrenz und
die tolle Atmosphäre in der Halle.
Hier die Platzierungen:
1. PHY 42 5. TFA 41
2. ERZ 31 6. ERZ 42
3. GKP 23 7. SOA 31
4. GKP 41 8. GKP 21

Text: F.Czapla
20.März 2015
Teilweise Sonnenfinsternis 20.03.2015
Schüler der MTR 41 und MTR 31 fotografierten am 20.03.2015 die teilweise Sonnenfinsternis in einer Projektarbeit im Physikunterricht, worauf sie sich sehr konzentriert und intensiv vorbereitet haben. Dabei wurden alle Sicherheitsrisiken erforscht und anschließend unter Beachtung aller Sicherheitsfaktoren Spezialaufnahmen mit eigenen Kameras und Objektiven angefertigt. Keiner der Schüler - und das war eine Vorgabe - blickte dabei mit den Augen direkt in Richtung Sonne. Zum LINK!
W.Rauch
18.Februar 2015
Erneut Finalist
Das Volleyball-Mixed-Team der BS Alexander Schmorell war am 18.02.2015 bei den Stadtmeisterschaften in der Fiete
Reeder Halle in Rostock.
Dieses Jahr waren nur 8 Teams angetreten, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Gespielt wurde in 2 Staffeln,
anschließend erfolgten die Platzierungsspiele. (An dieser Stelle ein Lob für die Organisation und Durchführung des
Turniers durch die Schulsportberater + Helfer.)
Für unser Team starteten Anna Lena Kipp (PHY 32), Liane Lichtenstein (PHY 42), Anna Flindt (PHY 41), Carolin
Bierenbrodt (Phy 42), Isa Buhrand (ERZ 31), Marcus Prütz (SOA 43), Philipp Winzer (SOA 43) und Benjamin Kletetschka
(PKA 31).
Sie meisterten souverän die 3 Staffelspiele und auch das Halbfinale und standen dann zum 3. Mal im Finale dem CJD-
Gymnasium gegenüber. Der erste Satz konnte in beeindruckender Manier mit 25 : 10 gewonnen werden. Es klappte
alles, die erfolgsverwöhnten Schüler des CJD wurden regelrecht an die Wand gespielt. Leider konnte dieses Niveau
nicht ganz gehalten werden und auch beim Gegner klappte plötzlich alles. So ging der 2. Satz und letztendlich auch der
entscheidende Tiebreak verloren. Es war ein Spiel auf sehr hohem Niveau und alle Zuschauer kamen aus dem Staunen
kaum heraus.
Für uns bleibt ein hervorragender 2. Platz und die Hoffnung im kommenden Jahr den Spieß umdrehen zu können.
Ergebnisse:
Staffelspiele:
BS A. Schmorell : BS Dienstleistung                      
25 : 7 und 25 : 5

BS A. Schmorell : Borwinschule                            
25 : 8 und 25 : 11

BS A. Schmorell : Erasmussgymnasium             
25 : 15 und 25 : 8

Halbfinale
BS A. Schmorell : Gymnasium Reutershagen     
25 : 8 und 25 : 6

Finale
BS A. Schmorell : CJD                                              
25 : 10, 22 : 25 und 10 : 15


Text: F.Czapla
28.Januar 2015
Teilnehmer der Volleyball-Schulmeisterschaft komplett
Nun stehen auch die letzten 4 Finalrundenteilnehmer für die Volleyballendrunde 2015 fest.
In der Staffel 1 setzten sich nicht ganz unerwartet die ERZ 31 alias Co-bros durch. Den zweiten Platz und damit ebenfalls das Ticket für die Endrunde konnten die SOA 31 verbuchen. In der Staffel 2 waren die Lehrkräfte nicht zu bezwingen. Da sie aber außerhalb der Wertung spielten, jubelten am Ende die ERZ 42 und die TFA 41. Diese 4 Teams dürfen dann im März gemeinsam mit den zuvor qualifizierten Teams der Abteilung I um den Schulmeistertitel und Pokale fighten.
Insgesamt waren 10 Teams am Start, die Halle mehr als gefüllt und für die gute Laune und Musik sorgte Praktikant Julian von der Schülerfirma KlangGut. Nach dem Turnier blieben noch etliche Azubi’s in der Halle, um gemeinsam mit einigen Lehrkräften den ein oder anderen Satz zu spielen. Ca. 17:00 Uhr gingen dann die Lichter aus. Die
Platzierung
und
Fotos!
Text: F.Czapla
17.Dezember 2014
Volleyballvorrunde Abteilung I
Am 17.12.2014 trafen sich 11 Azubi-Teams und eine Lehrermannschaft zum vorweihnachtlichen Kräftemessen im Mixed-Volleyball. Dieses war gleichzeitig die Qualifikation für die Finalrunde zur Schulmeisterschaft.
Gespielt wurde in 3 Staffeln a 4 Mannschaften. Dabei ging es teilweise sehr heiß und euphorisch zu. Selbst im Schulgebäude waren die Anfeuerungsrufe der mitfiebernden Fans deutlich zu hören.
In der Staffel I setzte sich die GKP 23 durch, obwohl sie im abschließenden Spiel noch eine empfindliche Niederlage durch die ALP 31 hinnehmen musste.
In der Staffel II waren die Physios des 1. Ausbildungsjahres für alle anderen zu stark. Allerdings mussten sie gegen die GKP 41 enorm kämpfen, bevor der knappe Sieg feststand. Für die GKP lohnte sich der aufopferungsvolle Fight, schließlich gelang ihnen als bestes zweitplatziertes Team der Sprung in die Endrunde .
In der Staffel 3 trat dann auch eine Lehrermannschaft an. In der Besetzung Frau Riebe, Frau Thoms, Frau Hilbert, Frau Kobrow, Frau Lüddeckens und den Herren Rauch , Ebel und Czapla [Frau Unterspann und Schupsi (Insidern bekannt) fehlten leider] waren sie an diesem Tag nicht zu bezwingen. Da sie aber außer der Wertung für die Finalrunde starteten, konnte die GKP 21 den Platz an der Sonne einnehmen und für’s Finale rüsten. (Ergebnisse siehe Anhang)
Allgemein war der Tenor wieder sehr positiv. Viele Azubi’s wünschten sich des Öfteren derartige Veranstaltungen oder noch besser, wöchentlich Sportunterricht.
Text: F.Czapla
Fotos! Platzierung!
16.Dezember 2014
Bester Schüler der Alten- und Krankenpflege
Im Dezember 2014 bekam unsere Schule die Möglichkeit vier Schülerinnen und Schüler zum Vorausscheid des Bundeswettbewerbes „Bester Schüler der Alten- und Krankenpflege“ zu delegieren.  Aufgrund vieler geeigneter Schüler fiel die Auswahl nicht leicht.  Jessica Poehls, Juliane Wachsmuth, Sophie Wahl und Benjamin Wilpert (alle 3. Ausbildungsjahr) konnten dann als SchülerInnen der Gesundheits- und Krankenpflege unsere Schule beim Vorausscheid in Hamburg vertreten. Benjamin Wilpert wurde als bester Schüler Mecklenburg-Vorpommerns gekürt und darf somit unser Bundesland beim Endausscheid in Juni 2015 in Berlin vertreten.
Wir freuen uns riesig und wünschen Ihm (dem zukünftigen besten Schüler der Alten- und Krankenpflege der Bundesrepublik Deutschland?!) viel Erfolg!
Zu den
Fotos!
29.November 2014
MTR-Tag - 29.November 2014
Unter dem Motto „Schau rein, was für Dich drinsteckt“ fand am vergangenen Samstag ein Tag der offenen Tür am Klinikum Südstadt in Rostock für den Ausbildungsberuf zum Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten statt. Hier könnt Ihr Euch die Fotos anschauen…
Text: A:Uckleya
Zu den Fotos nutzt bitte den Link Fotos unter NEWS auf der Startseite.
15.November 2014
Teilnahme am 23. Herbstspiel- und Sportfest für Kinder und Jugendliche am 15.11.2014
Erstmalig haben alle Schüler der Klassen SOA 41 und SOA 42 im Projektmodul 7 den Verband für Behinderten-
und Rehabilitationssport M-V e.V. und den Ausrichter,  Integrativer Treff e.V. bei der Vorbereitung, Durchführung
sowie Nachbereitung des Herbstspiel- und Sportfestes für Kinder und Jugendliche unterstützt.
Die Schüler haben sich im Ergebnis des Moduls mit viel Engagement, Kreativität und hoher Eigenverantwortung
an der Ausgestaltung der Stadthalle, dem Auf- und Abbau ihrer Spielstationen, der Betreuung der Angebote
sowie der Unterstützung der Rahmenorganisation beteiligt. Unter dem Motto  „Geschichten aus dem Orient“
gestalteten die Schülerinnen und Schüler u.a. Spiel- und Bastelstationen und bewiesen bei der Betreuung der
Kinder und Jugendlichen, insbesondere der Teilnehmer mit Behinderung viel  Einfühlungsvermögen und soziales
Engagement. Herzlichen Dank.
G.Schuchna  Modulleiterin
01.September 2014
GInkgo-Baumpflanzung für das 1.Ausbildungsjahr: Fotoalbum
02.August 2014
12. hella - marathon - nacht
Wie schon im vergangenen Jahr war auch in diesem Jahr eine Staffel der
Beruflichen Schule „Alexander Schmorell“ vertreten.
Bei schwülwarmen Temperaturen und zum Teil knackigen Anstiegen wurde den Azubi’s alles abverlangt.
Den Startläufer machte Oliver Eck aus der Phy 12, der extra für die Teilnahme an der Staffel seine Geburtstagsfeier unterbrach. Ihm folgte die ehemalige Auszubildende Josephine Zädow aus der Phy 01, die kurzfristig einsprang, da es doch wieder zu einigen Absagen kam. Dann wurde Joachim Winkler aus der MTR 31 ins Rennen geschickt, der jetzt alle Wege in Gehlstorfs kennen dürfte. Ihm folgten mit Corinna Schönrock aus der TFA 21 und Stephan Hakendahl aus der MFA 31 zwei weitere Debütanten. Sie mussten jeweils den Warnowtunnel bezwingen und im IGA-Park besonders der Hitze trotzen. An Position 6 und 7 liefen dann Anna Deperstorf aus der ZFA 21 und Johanna Falke aus der SOA 21, welche schon im vergangenen Jahr, genauso wie die beiden ersten Läufer, dabei waren und das Flair dieser Laufveranstaltung wieder genießen wollten. Schlussläuferin war dann Nina Heiden aus der SOA 33, die lange auf ihren Einsatz warten musste. Nach einem anstrengenden Anstieg lief sie dann mit einigen Staffelmitgliedern gemeinsam nach 3 h 53 min und 45 sec über die Ziellinie und durfte die Medaillen in Empfang nehmen.
Allen war die Hitzeschlacht anzusehen, trotzdem waren sie am Ende glücklich und stolz, dass  sie Teil der Teamstaffel 2014 waren . Einige von ihnen werden dann gemeinsam mit Herrn Czapla am Benefizlauf am 13.08.2014 in Rostock starten.
Text: F.Czapla

Foto!

24.Juni 2014 „Jugend will sich-er-leben“
Am 24.Juni 2014 fand in der Beruflichen Schule Neustrelitz in einem feierlichen Rahmen die Vergabe der Schulpreise, Klassen- und Schülerhauptpreise des Wettbewerbs  „Jugend will sich-er-leben“  der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung ( DGUV)statt. Unsere Schule erreichte beim Berufsschulwettbewerb zum Thema „Denk an mich- Dein Rücken“ den 4.Platz und kann sich über den  Gewinn  von 400€ freuen. Der Schulverein wird dieses Geld  sinnvoll im Interesse der schulischen Ausbildung einsetzen. Neben zwei Schülereinzelpreisen in den Klassen ALP 22 und SOA 31 konnte sich auch die Klasse GKP 33 über 150€ als Klassenpreis freuen. Carolin Flägel aus der GKP 33 gewann zudem einen Schülerhauptpreis, der während der Veranstaltung verlost wurde. Herzlichen Dank allen Teilnehmern und der Organisatorin Frau Binsch. Weiter so, es lohnt sich.
Text: G.Schuchna Vorsitzende des Schulvereins
04.Juni 2014
Tag des Laufsportabzeichens
Die 2. Auflage des Laufevents der Beruflichen Schule fand am 4. Juni 2014 um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz Danziger Straße statt. Dieses Jahr konnte die Teilnehmerzahl gesteigert werden, ist aber weiterhin ausbaufähig. Neben vielen Azubi’s waren auch wieder einige Lehrkräfte dabei, die die Bedingungen für den Erwerb des Laufsportabzeichens erfüllten. Immerhin waren sowohl Azubi’s als auch Lehrkräfte aller Abteilungen vertreten. Letztendlich waren alle Läufer stolz auf die erbrachte Leistung, einige sind sogar über sich hinausgewachsen. Hoffentlich hielt sich der Muskelkater in Grenzen, aber: „Schmerz vergeht, der Stolz bleibt“!
Text: F.Czapla
18.Mai 2014
2 Staffeln beim 22 Rostocker E.ON Citylauf
Kurz nach 10 Uhr erfolgte beim E.ON Citylauf in der Rostocker Innenstadt der Start für 78 Staffeln. Mit dabei auch eine Lehrer- und eine Azubistaffel unserer Schule mit jeweils 5 Startern.
Die 3 km - Runde hatte es schon in sich, schließlich galt es, sie in individuell maximalem Tempo zu absolvieren. So war auch allen Beteiligten anzusehen, das sie bis an ihre Leistungsgrenze gegangen sind. Außerdem sorgte der schulinterne sportliche Wettkampf für zusätzliche Brisanz. Letztendlich hatten die Lehrkräfte ein paar Energiereserven mehr intus und überquerten vor den Azubi’s den Zielstrich.
Allgemein waren aber alle Beteiligten glücklich, bei diesem Event dabei gewesen zu sein. Viele äußerten gleich den Wunsch, bei ähnlichen Veranstaltungen wieder starten zu dürfen.
Also auf ein Neues bei der Hella-Marathon-Nacht im August 2014.
Text: F.Czapla

Foto!
09.Mai 2014
Vorschulparlament
Am 09.05.2014 fand an unserer Schule nun schon zum vierten Mal der Workshop „Bewegung weckt, was in dir steckt“ für die Schüler der Sozialassistenzklassen des 2.Ausbildungsjahres statt. Unter fachkundiger Anleitung von Mitgliedern des Vorschulparlamentes Nord konnten unsere Schüler/innen an diesem Tag ihre bereits vorhandenen theoretischen Kenntnisse anhand erlebnisorientierter Angebote vervollständigen.

Durch das Selbstausprobieren einer spezifischen Auswahl von Spiel,- Sport- und Alltagsmaterialien erfuhren die Schüler durch eigenes Erleben, wie Sozialassistenten die Basiskompetenzen für sicheres Bewegen und Handeln im Straßenverkehr fördern können, damit Kinder den täglichen Gefahren im Straßenverkehr besser begegnen können.
C.Helzel

Fotos!
07.Mai 2014
Sportfest 2014
Dieses Jahr hatte der Wettergott kein Erbarmen. Pünktlich zum Sportfest öffnete er die Schleusen, so dass lediglich das Volleyballturnier stattfinden konnte.
Der anfängliche Unmut verwandelte sich aber schnell in Euphorie, die Enttäuschung in Vorfreude auf spannende Matches. Und die gab es zur Genüge. Kein Team der 13 anwesenden Klassen (die MFA 21 und PKA 21 stellten eine gemeinsame Mannschaft) konnte von sich behaupten, übermächtig zu sein. So gab es vermeintliche Favoritensiege, aber auch einige Überraschungen. Letztendlich standen sich im Spiel um Platz 3 die TFA 21 und SOA 33 mit dem glücklichen Ende für die TFA gegenüber. Im Finale trafen der Seriensieger ERZ 31 auf die ZAT 21. Nach regulärer Spielzeit stand es 17 : 17, am Ende triumphierten die Zahntechniker mit 20 : 18 und sicherten sich somit das Recht, die Lehrermannschaft herauszufordern zu dürfen.
In diesem Spiel wurde schnell deutlich, dass sich das Training der Lehrkräfte mittwochs bezahlt macht. Mit gekonnten Spielzügen waren sie den Azubis weitestgehend überlegen und gewannen souverän in 2 Sätzen.
Anschließend nutzten einige Auszubildende die Chance, gemeinsam mit den Lehrkräften in gemischten Teams den einen oder anderen Satz zu spielen. Es machte allen viel Spaß und rundete den Tag positiv emotional ab.
Die Ergebnisse und das Foto des Turniersiegers anbei.
F.Czapla

Ergebnisse Runde 1 09:00 Uhr
Ergebnisse Runde 2 11:00 Uhr
Foto
26.Februar 2014
Vorjahressieger war auch dieses Mal nicht zu stoppen
Bei den diesjährigen Schulmeisterschaften im Volleyball kämpften 9 Teams in der Finalrunde um den begehrten Wanderpokal. In drei Staffeln ging es erst einmal um die Qualifikation für die Endspiele. Diese erreichten die GKP 12, die GKP 23 und die ERZ 31.
In teilweise hochklassigen Partien mit wechselnden Führungen, knappen und dann wieder eindeutigen Ergebnissen setzten sich am Ende die ERZ 31 durch. Sie kannten ja bereits den Genuss des Triumphes, schließlich konnten sie im vergangenen Jahr beim Sportfest das Volleyballturnier gewinnen.
Sie wurden mit Medaillen, Wanderpokal und der traditionellen Torte geehrt. Aber auch die GKP Klassen zeigten tolle Spiele und konnten als 2. bzw. 3. Platzierte Medaillen, Pokal und eine Torte in Empfang nehmen.
Beim anschließenden Spiel Lehrer gegen Azubi‘s waren dann die Lehrkräfte überlegen. Den Azubi’s merkte man an, das die Anspannung nachließ, die Torte schwer im Magen lag und die Angriffswucht der sich mit einem Azubi einer anderen Berufsgruppe verstärkten Lehrermannschaft (Frau Kobrow, Frau Unterspann, Herr Rauch, Herr Ebel und Herr Czapla) zu gewaltig war. Es hat aber allen sehr viel Spaß gemacht und dieses Highlight sollte traditionell fortgesetzt werden, vielleicht auch mit ein paar mehr Zuschauern!
Text: F.Czapla

Zu den Fotos und der Platzierung Finale 2014!!!
19.Februar 2014
Unser Volleyball-Mixed-Team beim Volleyball-Turnier am 19.02.2014
Wie schon im Vorjahr war die Berufsschule „Alexander Schmorell“ beim Stadtfinale für Volleyball-Mixed-
Mannschaften vertreten. In der Besetzung Tina Walloschke (PHY 11), Maria Kleist (PHY 11), Anna-Lena Kipp (PHY 32),
Christina Luplow ( GKP 11), Johanna Falke (SOA 21), Paul Klöpper (PHY 12), Benjamin Kletetschka (PKA 31), Niklas
Stübe (SOA 31), Alexander Gesch (PHY 32) und Marcel Megger (SOA 21) konnte ein erstklassiger 2. Platz unter 13
angereisten Teams erreicht werden.
In der Vorrunde musste man sich mit der Berufsschule Wirtschaft II und der Internationalen Schule ecolea
auseinandersetzen. Beide Spiele konnten souverän mit 2:0 Sätzen für uns entschieden werden. Danach ging es im KO-
System weiter. Im Viertelfinale erwartete uns ein zweiter Vertreter der Berufsschule Wirtschaft und im Halbfinale das
Erasmusgymnasium. Durch zwei ungefährdete Siege hieß dann der Gegner im Finale das Christopherus-Gymnasium
(CJD). In einem hochklassigen Spiel mit vielen tollen Aktionen auf beiden Seiten war letztendlich das CJD mit 25:22 und
28:26 einen Tick besser. Trotzdem eine ganz tolle Leistung unserer Volleyballer. Der Sportlehrer Herr Czapla war stolz
auf die Leistung der Azubis, welche sich sporadisch montags zum Spiel treffen und trotzdem dem eingespielten
Wettkampfteam vom CJD ebenbürtig waren.

Ergebnisse:
Vorrunde: BS A. Schmorell : BS Wirtschaft II
25:15 ; 25:12

BS A. Schmorell : ecolea
25:11 ; 25:14

Viertelfinale: BS A. Schmorell : BS Wirtschaft III
25:13 ; 25:14

Halbfinale: BS A. Schmorell : Erasmusgymnasium
25:6 ; 25:13

Finale: BS A. Schmorell : CJD
22:25 ; 26:28

29.Januar 2014
Volleyball - Vorrundenturnier der Abt. II und III am 29.01.2014.
Am 29. Januar 2013 wurde das Teilnehmerfeld für die Endrunde der Volleyball Schulmeisterschaft komplettiert. Nachdem sich im Dezember 4 Mannschaften der Abt. 1 qualifizieren konnten (Artikel vom 18.12.2013), folgten nun die Vorausscheide der Abt. 2 und 3. In 2 Staffeln spielten 8 Mannschaften um die ersten 4 Plätze, die zum Erreichen der Endrunde notwendig waren.
In der Staffel A zogen die ERZ 21 und die MFA 31 ins Halbfinale ein, in der Staffel B die SOA 21 und die PKA 31. In teilweise sehr engen Spielen setzten sich schließlich die ERZ 21 und die MFA 31 durch und spielten den Vorrundensieger aus. Letztendlich konnten die „alten Hasen“ aus der ERZ 21 triumphieren.
Nach der Siegerehrung, es gab wie immer eigentlich nur Gewinner, stellte sich eine neu formatierte Lehrermannschaft den Azubi’s aus der Abt. 3. Während der erste Satz sehr eng war und mit 26:24 für die Lehrer endete, kamen die Lehrkräfte im 2. Satz richtig auf Betriebstemperatur und fertigten die Azubi’s mit 25:10 ab. Nun sind die Azubi’s gewarnt und beim nächsten Mal wird’s bestimmt schwieriger für die Lehrkräfte.
Die Endrunde findet voraussichtlich im März statt, ein Termin steht noch aus.
Text und Fotos: F.Czapla

Zu den Fotos und den Platzierungen!
18.Dezember 2013
Volleyball - Vorrundenturnier der Abt. I am 18.12.2013
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien startete Punkt 11 Uhr das Volleyballturnier der Abteilung I. 10 Mann-schaften wetteiferten zum einen um den Sieg und die Torte, zum anderen um die Berechtigung zur Teilnahme an der Endrunde. Dazu war es notwendig, einen der ersten beiden Plätze in den beiden Fünfergruppen zu belegen. Dementsprechend war dann auch das Engagement groß. Begleitet vom Trommelwirbel der Physios und der MTR’s, den Cheerleadern der Physios mit ihren bunten Tüchern oder einfach nur durch nicht zu überhörende Anfeuerungsrufe der GKP’s sorgten die spielenden Teams und ihre Fans für Gänsehautatmosphäre in der Sporthalle. Schließlich setzten sich in Gruppe 1 die PHY 31 und in der Gruppe 2 die GKP 12 durch. In einem packenden Finale konnten letztendlich die GKP 12 triumphieren und Torte und den kleinen Pokal mitnehmen. Neben diesen beiden Teams qualifizierten sich noch die PHY 32 und die GKP 23 für die Endrunde, die im Frühjahr 2014 (Termin steht noch aus) stattfinden wird.

Leider hatte wohl ein Azubi noch kein passendes Weihnachtsgeschenk besorgt und nutzte die Gelegenheit, einen der fast neuen Volleybälle mitgehen zu lassen. Wenn mehrere so denken und handeln würden, dann sind solche Event’s „dank“ einiger wenige bald Geschichte. Vielleicht siegt ja zum Jahreswechsel der gute Vorsatz, den ausnahmsweise entliehenen Ball wieder zurück zu bringen. Herrn Czapla und den vielen Volleyballaktiven würde es sehr freuen!
F.Czapla

Zu den Fotos und den Platzierungen!
30.Oktober 2013
Alexander Schmorell Tag 2013
Am 30.Oktober 2013 fand wieder der traditionelle Alexander Schmorell Tag statt. Wir sind gespannt auf die Reaktionen der Schülerinnen und Schüler, denn auch diesmal hieß es hauptsächlich: Schüler für Schüler.
Erste Fotos könnt Ihr hier ansehen!

02.September 2013
Ginkgobaum-Pflanzung 2013
Heute am 02.September 2013 wurde traditionell die Ginkgobaum-Pflanzung 2013 durch das 1.Ausbildungsjahr vorgenommen. Stellvertretend für alle Bildungsgänge wurde der neue Ginkgobaum von Schülern der Altenpflege in den Boden gepflanzt. Allen Schülerinnen und Schülern wünschen wir viel Erfolg in der Ausbildung.
Zu den
Fotos!
03.August 2013
Hella-Marathonnacht 2013
Am 3. August 2013 nahmen Schüler und Lehrkräfte unserer Schule am Hella-Marathon in Rostock mit einer Staffel teil. Bei drückender Hitze startete Josephine Zädow von der Phy 01 um 18:00 Uhr auf dem Neuen Markt und eröffnete die Staffel. Die etwas längeren Kanten übernahmen die Herren an Position 2 und 3, Oliver Eck von den Physios und Sportlehrer Herr Czapla. Danach waren wieder die Damen an der Reihe.  Johanna Falke (SOA 21) und Anina Deperstorf (ZFA 21) durften den Warnowtunnel im Laufschritt durchqueren und übergaben an die extra zum Event aus Neubrandenburg angereiste Paula Wulf von den ZAT 11. Zu diesem Zeitpunkt war ein Gewitter aufgezogen, was für eine Erfrischung von oben sorgte. Paula übergab an Lehrerin Susan Thoms, welche kurzfristig einsprang und gleich noch eine Freundin zur Verstärkung mitbrachte. Vielen Dank! Den Zieleinlauf durfte dann Josephine übernehmen, die nach 3 h 39 min 13 sec mit Überquerung der Ziellinie freudestrahlend die Staffel beendete und die Medaillen in Empfang nahm. Allen waren die Strapazen anzusehen, trotzdem hat es großen Spaß gemacht. Viele wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein.  Text und Foto: F.Czapla

FOTO
03.Juni 2013
9. Drachenbootschülermeisterschaft Rostock
Am 03.06.2013 fand in Rostock die 9. Drachenbootschülermeisterschaft statt. Mit freudiger Spannung und Ehrgeiz  trat auch ein Team unserer Schule, gebildet von Schülern der Bildungsgänge Erzieher und Physiotherapie, zu dieser Meisterschaft an, um in der Altersklasse 11/12 + BS die Kräfte zu messen.  In dieser Altersklasse waren in diesem Jahr deutlich mehr Boote für den Start gemeldet, als in den vergangenen Jahren, es erwartete die Paddler unserer Schule also eine breite Konkurrenz. Wichtig für ein schnelles Boot ist das gemeinsame, rhythmische Paddeln im Team und motivierte Paddler. Die Schlagreihe gab die Schlagzahl vor, die von der Trommlerin aufgenommen wurde. Angetrieben durch ihre lauten Schläge und Anfeuerungsrufe stieg das Adrenalin und nach spannenden Vorläufen mit Wind und Wellen (bereits nach dem ersten Rennen gab es keine trockenen Sachen mehr) hatte sich das Team in das B-Finale gepaddelt.  Das B-Finale wurde noch mal richtig spannend, das Boot lag vorn, der Vorsprung eine gesamte Bootslänge. Am Ende bedeutete dieser Sieg Platz 6 in der Gesamtwertung und beste Stimmung im Team.
Text und Fotos: G.Liebau
Zu den
Fotos!
01.Juli 2013
Ausbildungsfahrt der Zahntechniker nach Bremen zur EGO Bremer Goldschlägerei Wilhelm Herbst GmbH & Co. KG.

In der Zeit vom 01.07. - 05.07.2013 war das 3. Ausbildungsjahr des Bildungsganges Zahntechnik bei der Firma BEGO und konnte in den praktischen Bereichen Doppelkronentechnik, Modellguss und keramische Verblendung seine Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen und erweitern. Die Kurse waren für alle ein voller Erfolg und eine gute Vorbereitung auf die anstehende Gesellenprüfung. Nach der Ausbildung wurde die Stadt Bremen mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten erkundet. Die sehr gute Unterbringung in der Seemannsmission rundete die Ausbildungsfahrt ab. Trotz Terminfülle bei der Firma BEGO konnte für das künftige 3. Ausbildungsjahr schon ein Termin für die gleichen Kurse festgemacht werden.  Text: F.Voigt

Hier gibt es jede Menge
Fotos!
18.Juni 2013
Tag des Laufsportabzeichens
Am 18.06.2013 hatten die Azubi’s und Lehrkräfte der Berufsschule Alexander Schmorell die Möglichkeit, über die Stationen 15 min, 30 min und 60 min das Laufsportabzeichen in den Farben Bronze, Silber und Gold zu erlangen. Das Interesse ließ allerdings zu wünschen übrig, zum Teil den fast schon tropischen Temperaturen geschuldet. Lobenswert war das Engagement einiger Lehrkräfte, die ihren Fitnessstand überprüfen wollten, mit beachtlichen Leistungen. Dass die Lehrkräfte nicht in Überzahl waren, haben die Azubi’s der ERZ 11 zu verdanken, welche mit etlichen Teilnehmern und super Leistungen glänzten. Keiner der Teilnehmer lief weniger als eine halbe Stunde und dementsprechend allen einen herzlichen Glückwunsch. Im Herbst 2013 oder Frühjahr 2014 soll dann eine Neuauflage erfolgen, hoffentlich mit mehr Beteiligung.

Text: Frank Czapla, Sportlehrer
11.Juni 2013
„Jugend will sich-er-leben“
Am 11.Juni 2013 fand in der Berufsschule Stralsund in einem feierlichen Rahmen die Vergabe der Schulpreise, Klassen- und Schülerhauptpreise des Wettbewerbs  „Jugend will sich-er-leben“ statt. Unsere Schule hat sehr erfolgreich an dieser Aktion für Berufsanfänger zum Arbeits- und Gesundheitsschutz teilgenommen. Eine Schülerin aus der ALP 21 gewann unter anderem den vor Ort ausgelosten Schülerhauptpreis von 300 €, die GKP 22 kann sich über 150 € Klassengewinn freuen. Durch eine rege Teilnahme sehr vieler Klassen erlangten wir den 2.Schulpreis der mit 800 € dotiert ist. Diesen Gewinn werden wir über den Schulverein einer effektiven Nutzung für unsere Schüler zuführen. Herzlichen Dank allen Teilnehmern und der Organisatorin Frau U.Binsch.

Text: G.Schuchna Vorsitzende des Schulvereins
15.Mai 2013
Sportfest 15.Mai 2013
Nun ist das Sportfest auch schon wieder Geschichte.
Bei traumhaftem Wetter, Sonne pur und angenehmen Temperaturen wetteiferten 10 Klassen des 2. Ausbildungsjahres sowie die Fachoberschüler um die begehrten Pokale im Volleyball und im Team-Wettkampf. Für eine gelungene Eröffnung des Tages sorgte Marko Valentinelli von den PHY11, der die Massen mit heißen Rhythmen in Schwung brachte. Koordinativ gefordert und konditionell vorbereitet begaben sich die Azubis an die Wettkampforte. Die leichtathletischen Disziplinen fanden dieses Jahr in etwas veränderter Form statt. Anstelle der bekannten Wurfgeräte sollten Gummistiefel so weit wie möglich geworfen werden. Das Kugelstoßen wurde durch das Baumstammstoßen ersetzt und beim Weitsprung diente ein unterschiedlich schwerer Rucksack als Handicap. Insgesamt machten die Schüler eine gute Figur und die Disziplinen wurden fast durchweg positiv bewertet. Beim Volleyball wurden in 2 Vorrundengruppen die Finalisten gesucht. In teilweise äußerst spannenden Spielen mit engem Ausgang setzten sich letztendlich die Sozialassistenten und die Physiotherapeuten durch. In einem teilweise hochklassigen Finale jubelten am Ende die SOA11, die PHY11 konnte sich mit dem Gesamtsieg beim Team-Wettkampf trösten.
Insgesamt war der Tenor recht einheitlich. Das Sportfest war durch die Sportlehrer Herrn Czapla und Frau Bräutigam super durchorganisiert und sollte traditionell im nächsten Jahr  eine Neuauflage finden, hoffentlich bei ähnlich gutem Wetter. F.C.

Die Platzierungen Sportfest und Volleyballturnier!
25.April 2013
Die Erz 11 im Grünen Klassenzimmer

Am 25. April 2013 unternahmen wir einen Tagesausflug in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Auch zwei unserer Jüngsten durften uns dahin begleiten. Vom Treffpunkt in Prerow fuhren wir mit Leih-Fahrrädern durch Jahrhunderte der natürlichen Küstenveränderung zum Leuchtturm Darßer Ort. Den Ausflug begleitete ein Ranger aus der ansässigen Umweltbildung. Er erzählte uns viel Wissenswertes über die Umgebung und gab uns sinnvolle Tipps für die Umsetzung von naturnahen Erlebnissen mit Kindern. A
ls Exkursionsteilnehmer übergaben wir Ihm eine Spende von 100 Euro, welche in der Umweltbildung, z. B. für die Anschaffung von Schulungsmaterial, verwendet werden kann. Bei schönstem Frühlingswetter am Strand und in den Dünen und mit zahlreichen Eindrücken kehrten wir am Abend nach Prerow zurück. Der Nationalpark hat bestimmt viele von uns bald wieder…
Text und Fotos: Jacqueline Dubberke, ERZ 11; G. Schuchna, L. Storm

Fotos!
27.Februar 2013
Finale Volleyball 2012/13: Am 27.02.2013 wurde in knapp 4 Stunden der Schulmeister im Volleyball ausgespielt. Das Turnier begann mit einigen kleinen technischen Problemchen, nachdem die Punkte-Anzeigetafel nach einem Kurzschluss den Geist aufgab. Dank der schnellen Hilfe unserer Hausmeister konnte der Zeitplan eingehalten werden. In 2 Viererstaffeln wurde um den Einzug in die Halbfinals gespielt. Fachkundige Augenzeugen sprachen von einem deutlich höheren Niveau gegenüber den Vorrundenturnieren. Schließlich setzten sich in der Staffel A die favorisierten Azubi’s der PHY 11 und die ZAT 21 durch. In der Staffel B ging es ähnlich spannend zu. Hier konnten sich die Erzieher 21 und die Physiotherapeuten im 1. Ausbildungsjahr durchsetzen. Nach spannenden Halbfinals kam es dann im Finale zum Aufeinandertreffen der PHY 11 und der ERZ 21. Auch hier wurde um jeden Ball gekämpft, letztendlich siegten die PHY 11. Herzlichen Glückwunsch. Für den Sieger gab es neben einem Wanderpokal eine Torte und für  die ersten drei Mannschaften Medaillen. Aber auch die anderen Teams wurden geehrt und keiner ging leer aus. Insgesamt war der Tenor der Schüler einstimmig, dass auch dieses Turnier allen viel Spaß bereitet hat und unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden sollte. F.Czapla

Wir haben noch nicht alle Fotos von der Siegerehrung, deshalb bitten wir um Geduld - Danke.

Fotos vom Volleyballturnier Abteilung I, Herbst 2012!
20.Februar 2013
Volleyball-Mixed-Mannschaften der AK 15 und älter
Am 20.02.2013 nahmen Schüler der Berufsschule Alexander Schmorell am Stadtfinale für Volleyball-Mixed-Mannschaften für die Jahrgangsstufe AK 15 und älter teil.
Unter 13 Mannschaften konnte sich unser Team letztendlich erfolgreich durchsetzen. Nach der Vorrunde mit Siegen gegen die KGS Südstadt und das Christopherus-Gymnasium ging es im KO-System weiter. Im Viertelfinale konnten weder das Innerstädtische Gymnasium, noch im Halbfinale die BS "Dsg. U. Gewerbe" den Siegeszug stoppen. Im Finale erwartete uns dann wieder das Christopherus-Gymnasium. Wie in der Vorrunde war es ein hochklassiges Spiel mit vielen sehenswerten Aktionen auf beiden Seiten. Letztendlich wurde der Entscheidungssatz notwendig und hier setzte sich die Erfahrung über jugendliche Unbekümmertheit durch. Betreuer Herr Czapla war stolz auf die Mannschaft unter Regie des Mannschaftskapitäns
Martin Puhlmann. Die weiteren Spieler: Josephine Zädow, Änne Halm, Maria Kleist, Tina Walloschke, Christopher Mick, Boas Fröhlich, Alexander Siems, Nancy Klein und Sören Hickstein.
Allen unseren herzlichen Glückwunsch und viel Glück bei der Titelverteidigung im nächsten Jahr. F.Czapla

Zu den Fotos
03.September 2012 Traditionelle Ginkgo-Baumpflanzung 2012
Am 03.September übernahmen 3 Schüler des 1.Ausbildungsjahres stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler die traditionelle Pflanzung des Ginkgo-Baumes 2012.

Foto!
23.-27.April 2012
Fachpraktikum „Patentrezepte in der Erziehung!?“
In der Woche vom 23.04.2012 - 27.04.2012 absolvierten wir unser Fachpraktikum unter dem Thema „Patentrezepte in der Erziehung!?“.
Höhepunkt dieser interessanten Woche war eine Studienfahrt am 26.04.2012 nach Berlin. Gemeinsam mit der Klasse SOA 01 besuchten wir in Berlin-Hellersdorf das Kinder- und Jugendwerk „Die Arche" e.V. Hier wurden wir persönlich von Pastor Bernd Siggelkow, dem Gründer und Leiter der Einrichtung, begrüßt und durch die Räumlichkeiten geführt.
Wir erfuhren, dass hier täglich 300 Kinder und Jugendliche im Alter von 0-20 Jahren betreut werden und neben kostenlosem Mittagstisch auch Nachhilfe und zahlreiche Angebote präventiver Kinder- und Jugendarbeit angeboten werden.

Wir waren sehr beeindruckt von der engagierten Arbeit und überreichten Herrn Siggelkow zum Abschluss unseres Besuches eine Geldspende in Höhe von 140,- €, um die Arbeit der Arche, welche sich zu 100 Prozent durch Spenden finanziert, zu unterstützen.

Text und
Foto: Juliane Heinze, ERZ 01
06.Oktober 2011
Dekema unterstützt Zahntechniker-Schüler
Die Schüler der Zahntechniker-Fachklassen freuen sich über einen modernen Keramikofen, der als Dauerleihgabe für den Fachpraxisunterricht bereitgestellt wurde. Herr Rene Oppelt richtete am 06.10.2011 den Ofen für uns ein und demonstrierte die Durchführung der Ofenkalibrierung mittels Silberprobe. Interessierte Schüler übten sich im Programmieren des Ofens für die Keramikmasse, die im Unterricht zur Anwendung kommt.

Zum
Foto!
05.Oktober 2011
Spielend Farben differenzieren
Für das dritte und vierte Ausbildungsjahr der Zahntechniker- Fachklassen drehte sich der 05.10.2011 rund um die Bestimmung der Zahnfarbe. Schon auf der IDS 2011 in Köln wurde der Kontakt hergestellt und dieser Workshop klargemacht. Herr Gomolla von der Firma VITA präsentierte auf der IDS die Toothguide Trainingsbox, die für die Ausbildung von Zahnmedizinstudenten an der Universität Leipzig von Professor Dr. H. A. Jakstadt  entwickelt wurde. Anhand eines computergesteuerten Lernprogramms können verschiedene Musterzähne farblich miteinander abgeglichen werden. Mit jedem Level steigt der Schwierigkeitsgrad. Am Ende absolvieren die Anwender einen Abschlusstest.  Auch Zahntechniker müssen die Kompetenz haben, die Zahnfarbe am Patienten und am Zahnersatz zu bestimmen. Dieser Tag war voll und ganz diesem Anspruch gewidmet. Herr Gomolla stellte am Anfang in einem sehr anschaulichen Vortrag die notwendigen theoretischen Hintergrundinformationen dar. Danach arbeiteten die Schüler in Kleingruppen an den vorbereiteten Stationen. Herr Gomolla betreute die Schüler an den Toothguide-Trainingsboxen. Herr Borgmann, der Außendienstmitarbeiter der Firma VITA  und Ansprechpartner für unsere Schule, übte mit anderen Schülern die manuell-visuelle Zahnfarbbestimmung mit dem VITA-3D-Master und dem digitalen Farbmessgerät Easyshade©. An der dritten Station erarbeiteten sich die Schüler physiologische Grundkenntnisse zum Aufbau und der Arbeitsweise des menschlichen Auges.
Alle Schüler hatten Spaß beim Lernen und haben nach Aussagen von Herrn Gomolla überdurchschnittliche Leistungen im Abschlusstest gezeigt.
Herr Gomolla hat uns versprochen, auch mit den ZFA an unserer Schule diesen Workshop durchzuführen. Wir bedanken uns und freuen uns.

Zu den
Fotos!
27.September 2011
Highlights der Physik
In der letzten Septemberwoche haben die Klassen MTR 91 und MTR 01 das Wissenschaftsfestival „Röntgen & Co.” besucht. Die Veranstaltung zählt zur Reihe "Highlights der Physik". Mittelpunkt war eine Mitmach-Ausstellung auf dem Rostocker Neuen Markt.

Die Schüler konnten dort die Fragen klären, auf welchen physikalischen Phänomenen moderne medizinische Geräte und Untersuchungsmethoden beruhen. Es  gab für die Schüler die Gelegenheit im lebensechten Nachbau eines Magnetresonanz-Tomographen Platz zu nehmen, per Wärmebildkamera zu sehen, wie „heiß“ sie sind, oder per Ultraschall ihren eigenen Körper zu durchleuchten.

Fotos hier!
01.September 2011 Am 01.September übernahmen Schüler der ZAT 11 stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler des 1.Ausbildungsjahres die traditionelle Pflanzung des Ginkgo-Baumes.

Zu den Fotos.
01.Juli 2011
Flussfisch meets ZAT81
Schon zum zweiten Mal konnten Schüler der beruflichen Schule „Alexander Schmorell“ auf die Unterstützung der Fa. Flussfisch aus Hamburg zurückgreifen. Auch diesmal fuhren die Schüler der ZAT 81 zuerst nach Hamburg in den Firmensitz und lauschten gespannt dem Vortrag von Simone Ketelaar über die Konstruktion einer dreigliedrigen Brücke mittels CAD-Technologie. Hierbei demonstrierte sie mit Hilfe des Scanners und der Software der Fa. „3shape“ die Herangehensweise. Das so modellierte Brückengerüst wurde dann in der Fa. Flussfisch mittels Lasersinterverfahren gefertigt. Diese Gerüste und das dazugehörige Sägemodell wurden dann den Schülern für die weitere Bearbeitung zur Verfügung gestellt.
In der letzten Schulwoche im Juli 2011 führte dann  ZTM Riccardo Keßler von der Fa. Flussfisch einen Workshop im Fachlabor der beruflichen Schule „Alexander Schmorell“ für die keramische Verblendung dieser Lasersintergerüste durch. Die Umsetzung erfolgte an insgesamt vier Schultagen in Kleingruppen. Dabei demonstrierte er alle notwendigen Arbeitsschritte und gab individuelle Hilfestellung und Unterstützung bei der selbständigen Umsetzung der Technologie durch die Schüler.
Wir danken besonders der Geschäftsführerin Frau Michaela Flussfisch und ihren KollegInnen dafür, dass Sie sich so stark für die Verzahnung von Theorie und Praxis in der Ausbildung künftiger Zahntechniker engagieren.

Zu den
Fotos!
23.Mai 2011
Drachenbootrennen 2011

Am Montag, 23.05.2011 rief der SV Breitling Rostock e.V. in Schmarl-Dorf zu den diesjährigen Schülermeisterschaften im Drachenboot-Sport auf.
Unsere Schule ging mit einem Boot, besetzt durch die Physios, in der Altersklasse 11/12 an den Start.
Bei herrlichem Sonnenschein erpaddelte sich unser Team „Medi-Pack“ in einem spannenden Zwischenlauf den Einzug in das A-Finale. Am Ende belegten die angehenden Physiotherapeuten aus dem 1. Ausbildungsjahr einen beachtlichen 4. Platz.

Zu den Fotos!

18.Mai 2011
Sportfest 2011 - Die Platzierung!

Am Mittwoch, den 18.05.2011, fand das diesjährige Sportfest statt - und das Wetter spielte auch dieses Jahr mit.
Vorab schon mal die
Platzierung der einzelnen Klassen im PDF-Format. Die Bilder vom Sportfest werden umgehend nachgeliefert.
11.Mai 2011
WORKSHOP ZAT 91

Es ist uns gelungen, Frau Hinzberg von der Firma Amanngirrbach als Referentin zu gewinnen. So konnten die Azubi der ZAT 91 als Aufbau zum workshop mit Herrn Gerstenberger am 11. Mai 2011, die Möglichkeiten der elektronischen Kiefergelenksvermessung hautnah erleben. Frau Hinzberg hat den Azubi mögliche Fehler und deren Konsequenzen an praktischen Beispielen aufgezeigt. So konnten die Azubi viele praktische Tipps aus diesem workshop mitnehmen, die Frau Hinzberg sonst nur Studenten zukommen lässt.

Bilder vom workshop!
11.Mai 2011
Frühjahrsputz im Arzneibeet der Schule

Am Mittwoch, den 11.05.2011, nutzten die Schüler der ERZ 01 den Natur- und Umweltunterricht, um das schuleigene Arzneibeet nach dem strengen Winter wieder in Ordnung zu bringen. Es wurde fleißig Unkraut gezupft und die Erde aufgelockert, damit Wacholder, Frauenmantel und Co. optimale Wachstumsbedingungen erhalten. Unser kleiner Heilpflanzengarten ist eine schöne Bereicherung der praktischen Unterrichtsgestaltung und wird auch gern als Erholungsoase in den Pausen genutzt.

Foto!
07.April 2011 WORKSHOP MERZ-Dental

Am 07. April 2011 konnten die Schüler der ZAT 91 in Vorbereitung auf die praktische Zwischenprüfung gezielt an der Gestaltung des künstlichen Zahnfleisches arbeiten.  Professionell angeleitet wurden Sie in diesem Workshop von Herrn Theiling von der Firma Merz-Dental.

Fotos!
17.MÄrz 2011
WORKSHOP RO-DENT

Am 17.03.2011 besuchte  Herr Thomas Gerstenberger vom Dentallabor RO-DENTdie Azubi des zweiten Ausbildungsjahres im Bereich Zahntechnik, um uns die gelenkbezogene Registrierung von Oberkiefern mittels eines Transferbogens näher zu bringen. Während einer kurzen theoretischen Einführung ins Thema konnten wir an Fallbeispielen aus der Praxis die enormen Unterschiede zwischen einer mittelwertigen Registrierung und einer gelenkbezogenen Registrierung erleben. Im Praxisteil durften wir an Mitschülern die Handhabung erproben und unsere eigenen Modelle mit Hilfe der Registrierung in den Artikulator einstellen. Der workshop war sehr effektiv und wir freuen uns auf weitere.

Die Azubi der ZAT91. Zu den Fotos!
16.Dezember 2010
"Sich pflegen - wir unterstützen hilfebedürftige Menschen bei der Mundhygiene und Reinigung des Zahnersatzes"

Dazu erhielten die SchülerInnen der Altenpflege ALP 91 fachkompetente Anleitung durch die Auszubildenden des 2.Ausbildungsjahres ZAT 91. Dieser interdisziplinäre Unterricht fand heute am 16.12.2010 im Fachlabor der Zahntechnik unserer Schule statt.

Zu den Fotos!
20.November 2010
Großer Tag der offenen Tür

Am 20. November begrüßten wir an unserer Schule wieder viele Gäste zu unserem Tag der offenen Tür. Lehrer und Schüler unserer Schule beantworteten geduldig zahlreiche Fragen zu Beruf und Ausbildung. Die Klasse ERZ 92 sorgte mit einem tollen Kuchenbuffet für das leibliche Wohl unserer Gäste.

Zu den Fotos!
16.November 2010
Alexander Schmorell - Tag

Heute erlebten unsere Schüler den diesjährigen (traditionellen) Schmorell-Tag 2010 an der Schule. Wie immer waren Schüler für Schüler bereit zu zeigen, was sie bisher gelernt haben und stellten dabei Schülern ihre eigene Fachrichtung vor, ganz speziell vorbereitet für andere Bildungsgänge unserer Schule "Alexander Schmorell".
17.September 2010
Objektkunst Fahrrad

Im Rahmen des Umwelttages 2010 rief das Amt für „Umwelt und Natur“ zu einem Gestaltungswettbewerb auf. Schüler unterschiedlichster Altersgruppen veränderten Fahrräder unter dem Motto „SCHROTT - RAD - KUNST“ zu einem Kunstobjekt, um für die Nutzung des umweltfreundlichen Verkehrsmittels zu werben. Aus der Klasse Erzieher 82 beteiligten sich 13 Schülerinnen und Schüler an dieser Aktion. Originelle Ideen, der Einsatz verschiedenster Materialien und das Arbeiten in kleinen Gruppen machten dieses „Unternehmen“ zu einem großen Vergnügen.
Am 17.09.2010 wurden die verfremdeten Räder am Kröpeliner Tor ausgestellt. Hier wurde das Fahrrad „Rollende Windmühle“ zur Freude der Gestalterinnen mit einem Preis prämiert.

Fotos von diesem Tag!
30.August 2010
Baumpflanz-Aktion 2010

Pünktlich um 10:00 Uhr eröffnete die Vorsitzende des Schulvereins der Beruflichen Schule "Alexander Schmorell", Frau Schuchna, traditionell zum Ausbildungsbeginn 2010/2011, vor dem Hauptgebäude der Stammschule in der Schleswiger Straße 5, die Ginkgo-Baumpflanzung für die neuen Schülerinnen und Schüler des neuen 1.Ausbildungsjahres. Stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler übernahmen dies drei Schüler der Erzieher-Klasse ERZ 01.

Fotos von dieser Aktion!  

Und natürlich Fotos von allen Ginkgo-Baumpflanzaktionen 2006 - 2010 auf der Homepage des Schulvereins unserer Schule!
26.-30.April 2010
Fachpraktikum „Patentrezepte in der Erziehung!?“

In Vorbereitung auf das Schlüsselthema absolvierte die Erzieherklasse des Jahrgangs 2008 in der Woche vom 26.04.2010 - 30.04.2010 ein Fachpraktikum unter dem Thema „Patentrezepte in der Erziehung!?“.
In Gruppenarbeit beschäftigten sie sich mit unterschiedlichen Themenbereichen.
Im Weiteren galt es Gruppenschwerpunkte umzusetzen und unterschiedliche Institutionen zu untersuchen. Dazu gehörten das Jugendamt, der Kontaktladen, die Politik, betroffene Eltern und ehemalige Heimkinder.
Innerhalb der Woche hatten die Schüler durch Besuche des Kontaktladens (August-Bebel-Straße), der Tagesgruppe (Schleswiger Straße) und der Außenwohngruppen (Stockholmer Straße und Krusenstern Straße) die Gelegenheit, fachkompetentes Personal um Rat zu fragen und offene Probleme zu klären.
Eine Fallmanagerin ermöglichte den Teilnehmern bei einer Gesprächsrunde in der Berufsschule einen Einblick in die Arbeit des Jugendamtes.
Im weiteren Verlauf des Fachpraktikums konnten die Erzieher als Zuschauer in einer Verhandlung am Amtsgericht Kenntnisse über rechtliche Grundlagen und die Arbeit der Jugendgerichtshilfe erwerben.
Den Abschluss bildete am Ende der Woche eine intensive Podiumsdiskussion, in der Erkenntnisse sowie gewonnene Erfahrungen zum Ausdruck gebracht worden sind.
Als Resümee der Fachpraktikumswoche ist festzuhalten, dass das schon vorhandene theoretische Fachwissen erweitert und durch Anschauung in der beruflichen Praxis gefestigt werden konnte.
12.Januar 2010
Impressionen zur Einführungsveranstaltung zum Schlüsselthema Kinder spielen - Kinderspiel in der ERZ 92

Hier bereitet sich die Klasse ERZ 92 auf ihr zweites Schlüsselthema „Kinder spielen - Kinderspiel“ vor, sowohl theoretisch im Klassenraum als auch ganz hautnah praktisch im Indoorspielplatz „Pandino“ in Bargeshagen. Wie man sieht, haben alle Schüler viel Spaß.

Fotos und Video in Bearbeitung!
09.Januar 2010
Tag der offenen Tür

Am 09.Januar 2010 fand traditionell der Tag der offenen Tür von 09:00  bis 12:00 Uhr statt. Auch heute beantworteten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule alle Fragen zu Inhalten der 14 verschiedenen medizinischen und sozialpädagogischen Berufe.

Fotos von diesem Tag in Bearbeitung!
01.Dezember 2009
Schlüsselthemenarbeit Erzieher 2.Ausbildungsjahr

Am 01.12.2009 besuchten wir, die Schüler der Klasse ERZ 82, im Rahmen unserer Schlüsselthemenarbeit den Hort der Don- Bosco- Schule Rostock.  Die engagierte Hortleiterin Frau Albrecht weihte uns in die Geheimnisse einer funktionierenden offenen Hortarbeit ein. Das große Angebot an unterschiedlichen Funktionsräumen beeindruckte uns sehr. So erfuhren wir u.a., dass die Mädchen der 3. und 4. Klasse die "Villa Kunterbunt" und Jungen der 3. und 4. Klasse das "Pulverfass" in ihrer Freizeit nutzen. Im sog. "Paradies" demonstrierte uns Frau Albrecht eine Möglichkeit der Legetechnik nach Franz Kett. Außerdem erfuhren wir, dass die Schülerkonferenz, die Klammertafel, die "Zettelei" sowie die Info-Tafel im Flur gute Möglichkeiten darstellen, um mit Kindern demokratische Umgangsformen zu leben.
Nachahmung unbedingt empfohlen!


Fotos in Bearbeitung!
28.November 2009
Tag der offenen Tür

Am 28.11.2009 fand von 9:00 bis 12:00 an unserer Schule der diesjährige Tag der offenen Tür statt.

Künftige Schulabgänger wurden über die Ausbildung in 14 verschiedenen medizinischen und sozialpädagogischen Berufen informiert. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule beantworteten geduldig alle Fragen zu Inhalten jedes Ausbildungsberufes.

Auf den Fotos: angehende Erzieher/Innen und Sozialassistenten aus dem 2.Ausbildungsjahr im Gespräch mit
Besuchern.

Fotos vom Tag der offenen Tür in Bearbeitung!
06.November 2009 WORKSHOP „Bewegung weckt, was in dir steckt“

EINFÄLLE  GEGEN  UNFÄLLE

Am 06.11.2009 fand an unserer Schule ein Workshop für die Schüler der Erzieherklassen des 1. und 2. Ausbildungsjahres statt. Unter fachkundiger Anleitung von Mitgliedern des Vorschulparlamentes Nord konnten unsere Schüler an diesem Tag ihre bereits vorhandenen theoretischen Kenntnisse anhand erlebnisorientierter Angebote vervollständigen.

Durch das Selbstausprobieren einer spezifischen Auswahl von Spiel,- Sport- und Alltagsmaterialien erfuhren die Schüler durch eigenes Erleben, wie Erzieher die Basiskompetenzen für sicheres Bewegen und Handeln im Straßenverkehr fördern können, damit Kinder den täglichen Gefahren im Straßenverkehr besser begegnen können.

Vielen Dank für diesen interessanten Tag.

Fotos von diesem Tag in Bearbeitung!
am Klinikum Südstadt
und der Hansestadt Rostock
Schleswiger Straße 5
18109 Rostock
T:  0381 - 77 857   3
F:  0381 - 77 857 56
M: bs.schmorell@web.de
Nebenstelle:
Danziger Straße 45
18107 Rostock
T:  0381 - 77 850 61
F:  0381 - 77 850 60
BERUFLICHE SCHULE
Bildung für Gesundheit und Soziales im Norden
Alexander Schmorell