Warum die Ausbildung zum*zur Hebamme/Entbindungspflegehelfer?

Weil das Leben einen guten Anfang braucht.

Als Hebamme berätst Du Frauen in der Schwangerschaft, leitest und dokumentierst normale Geburten, unterstützt junge Familien im Wochenbett und bist in in der Lage, Komplikationen bei Frau und Kind zu erkennen.

Ausbildungsinhalte

Was mache ich da so?

Physiologie ...

... der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Pathologie ...

... der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Notfallmanagement ...

... in der Geburtshilfe

Neonatologie ...

... und neonatologische Notfälle

Weitere Inhalte

Evidenzbasierte Hebammenwissenschaft, Kommunikation, Ethik

Wie sieht mein Arbeitsalltag aus?

Vielfältiger Arbeitsalltag

Beratung von Schwangeren und Durchführung von Geburtsvorbereitungskursen.

Geburtsgbegleitung

Überwachung des physiologischen Zustandes und Beratung zu möglichen Gebärpositionen oder Verhalten.

Beraten, unterstützen, untersuchen ...

...der Wöchnerin und ihres Neugeborenen nach der Geburt.

Was bietet die Zukunft?

Vorteile des Berufs

Die Zukunft für die Hebammen hat mit dem neuen HebRefGe Anfang des Jahres 2020 begonnen.

Hebammen studieren jetzt die Hebammenwissenschaft, um diesen Beruf zu erlernen. Das duale Studium bietet durch die enge Verzahnung die gleichen Anteile von Theorie und Praxis in 7 Semestern eine hervorragende Vorbereitung auf die kommende Zeit, in der stetig steigende Anforderungen an den Beruf im Vordergrund stehen. 

Mit dem Abschluss Bachelor of Science der Hebammenwissenschaft steht der jungen Hebamme europaweit die Möglichkeit offen, den Beruf woanders auszuüben. Außerdem kann an verschiedenen Standorten in Deutschland der Abschluss Master of Science in verschiedene Richtungen erworben werden.

 

Was aber das wichtigste Ziel ist: Die jungen Hebammen sind nach dem Abschluss eine elementare Stütze in der Gesellschaft und wichtige Stütze für werdende oder junge Familien.

Vorteile der Schule

Wieso an der Schule?

  1. Schulgeldfrei
  2. Gemeinsame Events
  3. Wohnhaus direkt am Schulgebäude
  4. Nah am Strand und Ostsee
  5. Breites Angebot an Schulsport

Infos zur Bewerbung

Wie kann ich mich bewerben?

Abschlussart

staatl. Prüfung

Unterrichtsform

duales Studium

Dauer gesamt

3,5 Jahre

Kosten / Gebühren

Semestergebühr

  • Auswahl durch kooperierende Kliniken je nach Leistungsstand
  • Bewerbung bis 28.02.des laufenden Jahres an die kooperierenden Kliniken richten (siehe Bewerbungsorte)
  • Einschreibung an Universität Rostock nach Nachweis verschiedener Dokumente (https://www.med.uni-rostock.de/hebammenwissenschaft)
  • Gesundheitliche Eignung
  • Abitur oder Fachabitur in entsprechender Fachrichtung oder nach HebRefGe §10 Abs.1b und SPSO der Hebammenwissenschaft an der Universitätsmedizin Rostock
  • Kenntnis der deutschen Sprache (C1-Level)
  • Möglichst dreiwöchiges Praktikum im Kreißsaal oder bei einer freiberuflichen Hebamme
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Amtlich beglaubigte Kopien der Abschlusszeugnisse
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Hausärztliche Bescheinigung über die Berufsfähigkeit
  • Unterschriebener Ausbildungsvertrag

Antje Lipke

Bildungsgangleitung Hebammen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren

Pflegeberufe

Technisch

Sozial

Theorie

Praxis


Pflegeberufe

Pflegefachfrau*mann

Du magst den Umgang mit Menschen, kannst mit Stress umgehen, bist empathisch und kommunikativ? Komm in die Pflege! Krisensicher und systemrelevant.

Berufe im Sozialwesen

Technisch

Sozial

Theorie

Praxis


Berufe im Sozialwesen

Staatl. anerk. Erzieher*in
für 0- bis 10-Jährige

Die Ausbildung zu deinem Traumberuf als Erzieher*in in Krippe, Kita oder Hort in M-V – in nur 3 Jahren und mit Ausbildungsvergütung.

Gesundheitsberuf

Technisch

Sozial

Theorie

Praxis


Gesundheitsberuf

Medizinische*r
Fachangestellte*r

Du möchtest bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen von Ärzten mitwirken und Respekt für andere Menschen ist für dich selbstverständlich?