Medizinisch-Technische*r
Radiologieassistent*in

Bewirb Dich!

Warum wird man MTR?

Ein Beruf mit Zukunft! Er ist sehr innovativ, da er sich an den ständigen medizintechnischen Fortschritt anpasst.

Benni, 24 Jahre

MTRA ist ein anspruchsvoller und vielfältiger Beruf. Jeder Tag birgt Herausforderungen, egal für welchen Fachbereich man sich entscheidet. Und wenn mich heute jemand fragt, ob ich etwas anderes machen möchte, lautet meine Antwort „NEIN“! Ich bin mit Herzblut MTRA und kann nur jedem raten, es auch zu werden.

Ausbildungsinhalte

Was mache ich da so?

Spaß an der Lösung von unlösbaren Problemen

Die Ausbildung ist das Tor zu der medizinischen Welt, vom Medizin- bis Technikstudium, vom Applikationsspezialist bis zum Leiter einer radiologischen Abteilung.

Menschen die Hilfe brauchen etwas Gutes tun

Die Neugier nach dem Inneren des Menschen befriedigen, bei immer besserer Bildgebung und Detailgenauigkeit.

Durchführung von Untersuchungen

in der radiologischen Diagnostik und anderen bildgebenden Verfahren

Mitwirkung

bei der Erkennung und Behandlung von Krankheiten in der Strahlentherapie und Nuklearmedizin

Wie sieht mein Arbeitsalltag aus?

Anfertigen von Röntgenbildern

Durch die radiologischen bildgebenden Verfahren ist eine differenzierte Diagnose möglich.

Selbstständiges Arbeiten

Sie müssen selbstständig entscheiden, ob die Qualität des angefertigten Röntgenbildes passt.

Strahlentherapie und Radioonkologie

Hier gehört die Behandlung bösartiger Tumoren mit verschiedenen Strahlungsarten zu ihren Aufgaben.

Was bietet die Zukunft?

Vorteile des Berufs

Der MTR-Beruf hat definitiv Zukunft und ist sicher. Deine Einsatzbereiche sind so vielfältig wie die Ausbildung und die beruflichen Tätigkeiten. Aufgrund des stetigen medizintechnischen Fortschritts bleibt die Arbeit spannend, abwechslungsreich und herausfordernd. 

Vorteile der Schule

Wieso an der Schule?

  1. Schulgeldfrei
  2. Gemeinsame Events
  3. Wohnhaus direkt am Schulgebäude
  4. Nah am Strand und Ostsee
  5. Breites Angebot an Schulsport

Infos zur Bewerbung

Wie kann ich mich bewerben?

Abschlussart

staatl. Prüfung

Unterrichtsform

Vollzeitschüler

Dauer gesamt

3 Jahre

Kosten / Gebühren

30,65€/Schuljahr

  • Die drei Jahre überdauernde Ausbildung unterteilt sich in theoretischen und praktischen Unterricht an unserer Schule.
  • Für die praktische Ausbildung kooperieren wir mit einer Vielzahl von Krankenhäusern und radiologischen Praxen in ganz M-V.
  • Die Abschlussprüfung setzt sich aus einem mündlichen, einem schriftlichen und einem praktischen Teil zusammen.
  • Berufliche Schule "Alexander Schmorell" am Klinikum Südstadt und der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
  • Mindestalter 16 Jahre
  • Hauptwohnsitz im Einzugsgebiet (HRO, LRO, SN, LUP, NWM, VR)
  • Gesundheitliche Eignung
  • Sprachniveau B2 bei Bewerber*innen nichtdeutscher Herkunftssprache
  • Abschlüsse und Berechtigungen, die außerhalb von MV erworben wurden, bedürfen einer Anerkennung durch die oberste Schulaufsichtsbehörde
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Amtlich beglaubigte Kopien der Abschlusszeugnisse
  • Schriftliche Einverständniserklärung der Eltern bei Bewerber*innen unter 18 Jahren
  • Frankierter DIN A4 Rückumschlag mit Adresse des Bewerbers für Rückantwort
  • Sprachniveau B2 bei Bewerber*innen nichtdeutscher Herkunftssprache
  • Amtlich beglaubigte Kopien der Abschlusszeugnisse als Nachweis über die geforderte Vorbildung

Susan Thoms

Bildungsgangsleiterin Medizinisch-Technische*r Radiologieassistent*in

Direkt bewerben

Diese Berufe könnten dich auch interessieren

Pflegeberufe

Technisch

Sozial

Theorie

Praxis


Pflegeberufe

Pflegefachfrau*mann

Du magst den Umgang mit Menschen, kannst mit Stress umgehen, bist empathisch und kommunikativ? Komm in die Pflege! Krisensicher und systemrelevant.

Berufe im Sozialwesen

Technisch

Sozial

Theorie

Praxis


Berufe im Sozialwesen

Staatl. anerk. Erzieher*in
für 0- bis 10-Jährige

Die Ausbildung zu deinem Traumberuf als Erzieher*in in Krippe, Kita oder Hort in M-V – in nur 3 Jahren und mit Ausbildungsvergütung.

Gesundheitsberuf

Technisch

Sozial

Theorie

Praxis


Gesundheitsberuf

Hebamme

Hebammen begleiten und beraten Frauen während der Schwangerschaft, der Geburt und dem Wochenbett. Sie arbeiten freiberuflich oder/und angestellt.